Startseite

Willkommen auf unserem Blog! Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Vereinsgeschehen. Was hat sich die letzten Wochen und Monate bei uns ereignet? Wir freuen uns über Ihre Kommentare!

Blog

Lackierung der Motoren des KSW 749

Nachdem die Motoren des KSW 749 bei der SSB überholt wurden, müssen sie noch tiefschwarz lackiert werden. Dafür werden sie zuerst grundiert. Auch im Innenraum sind die Arbeiten weiter vorangeschritten. Die Fußbodenleisten wurden weiter verlegt, nun auch in den Bereichen zwischen den Sitzen. So langsam wird klar, wie der Innenraum des Wagens einmal wirken wird.

Aufarbeitung des zweiten Fahrschalters

Für den Gartenschauwagen 714 ist die Aufarbeitung des zweiten Fahrschalters bei der Woltersdorfer Straßenbahn in Arbeit. Viele Teile müssen komplett überarbeitet werden, da sie nach der langen Freiabstellung des Wagens nicht mehr zu gebrauchen sind. So muss bei den Blasspulen zum Beispiel die Isolierung erneuert werden. Die Kontakte der Fahr-, Brems- und Umschaltwalze sind bereits …

Der Lattenfußboden des KSW nimmt Gestalt an

In der Zeit, bevor Kunststoffbeläge als Fußboden in Straßenbahnen zum Einsatz kamen, wurden vor allem Lattenfußböden verwendet. Dabei wurden einzelne Holzlatten in gleichmäßigem Abstand auf dem Fußboden festgenagelt bzw. festgeschraubt. Auch in den Kriegsstraßenbahnwagen kam diese Art von Boden zum Einsatz. Als wir unsern KSW aus Heidelberg übernahmen, war dieser teilweise mit Doppelsitzbänken ausgestattet. Nach …

Aktuelles aus der Werkstatt

Bitte wählen Sie ein Projekt aus um mehr zu erfahren:

Kriegsstraßenbahnwagen 749

Zwischen 1943 und 1950 wurden für über 20 Städte, darunter Stuttgart, München und Köln, so genannte “Kriegsstraßen-bahnwagen”kurz KSW genannt gebaut. 
[mehr]

Gartenschauwagen 714

Unser Gartenschauwagen 859 soll wieder in den Ursprungszustand von 1939 zurückversetzt werden. Dabei soll der Wagen seine alte Nummer 714 wieder erhalten.
[mehr] 

Omnibus O 6600 H

Der O 6600 H war der erste Linienbustyp von Mercedes-Benz, der mit Frontlenker-Karosserie und Heckmotor angeboten wurde. Unser Bus mit der Betriebsnummer 105 wurde 1955 an die SSB geliefert und wurde bis 1965 im Linienverkehr eingesetzt. Nun soll er betriebsfähig aufgearbeitet werden.
[mehr] 

Filderbahnlok 2

Die E-Lok mit der Nummer 2 wurde 1924 an die Filderbahn ausgeliefert. Die Lok wurde im Güterzugdienst zwischen Vaihingen, Degerloch und Hohenheim eingesetzt.  
[mehr] 

END-Triebwagen 13

Der Triebwagen 13 wird derzeit aufgearbeitet. Das 1958 gebaute END-Fahrzeug kehrte 2012 von der Rittnerbahn in Südtirol nach Stuttgart zurück.
[mehr] 

Gelenktriebwagen GT4 722

Im März 2012 begannen die Arbeiten am GT4 722 (Baujahr 1964). Stück für Stück soll er in den  in den Zustand des Jahres 1977 zurückversetzt werden.
[mehr]

Stadtbahnprototyp 3001/ 3006

3006

In den Jahren 1981 und 1982 wurden für die SSB insgesamt drei Stadtbahnzüge zur Erprobung des Systems “Stadtbahn Stuttgart” von verschiedenen Herstellern gefertigt.
[mehr]

Ausstellungsgestaltung Straßenbahnmuseum

Museum

Die Ausstellung wird von uns fortlaufend ergänzt, umgebaut oder erneuert. Erfahren Sie hier was gerade umgesetzt wird.
[mehr]

Kontakt

Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, weitere Informationen über unseren Verein wünschen, eine Gruppe anmelden oder ein Oldtimerfahrzeug mieten wollen,

• senden Sie uns einfach eine E-Mail an:
info@shb-ev.info oder sonderfahrt@shb-ev.info
(bei Anfragen zu Sonder-, oder Glühweinfahrten bzw. zur KultTour)

• rufen Sie uns an unter +49 711 82 22 10

Besetzung Telefon: Donnerstags 17 – 19 Uhr, sonst Anrufbeantworter

• faxen Sie uns unter +49 711 82 66 490

• oder schreiben uns an:

Stuttgarter Historische Straßenbahnen e. V.
Postfach 50 10 63
D-70340 Stuttgart
Veielbrunnenweg 3
D-70372 Stuttgart – Bad Cannstatt

Öffnungszeiten Straßenbahnmuseum Stuttgart
Montag bis Mittwoch: 10 – 16 Uhr
Sonntag: 10 – 18 Uhr mit Fahrbetrieb der Oldtimerlinie 23
Während des Frühlings- und Volksfestes auf dem Cannstatter Wasen geschlossen.
Über Änderungen informieren Sie sich bitte auf folgender Seite.